Heimatstube Rauen

Das Grundstück Chausseestraße 5, wo sich die Heimatstube Rauen befindet, liegt im nördlichen Teil des Dorfangers. Es ist ein typischer märkischer Vierseitenhof, bestehend aus einem Wohnhaus, einer Scheune und zwei Ställen.

Die Familie Zeige war über 200 Jahre Eigentümer des Grundstücks. Schon 1765 findet sich im Kirchenbuch die älteste Erwähnung des Besitzers: Kossäth Andreas Zeihe (Zeige) und Frau Maria Elisabeth. Sein Sohn, der Bauer und Gerichtsmann Gottfried Zeige, und Frau Anna Maria übernahmen die Wirtschaft um 1800. Dann folgten noch drei Generationen bis 1900. Danach besaßen Friedrich (1871-1929) und Martha Zeige geb. Krause (1871-1956) den Hof. Wilhelm (1900-1987) und Helene Zeige, geb. Kultus (1902-1976) sind die letzten aus der Familie, denen das Grundstück gehörte. Nach dem Tode von Wilhelm Zeige kaufte Andreas Simon den Hof und richtete in den Hofgebäuden eine Rauener Heimatstube ein.

Hausfront02
Heimatstube Bild 102

[Start] [Rundgang] [Aktuell] [Ö.-Zeiten] [Impressum]